Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schmu­sen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schmu|sen
Beispiele: du schmust; er schmuste

Bedeutungsübersicht

  1. mit jemandem zärtlich sein, Liebkosungen austauschen
  2. (abwertend) sich bei jemandem anbiedern, jemandem schmeicheln

Synonyme zu schmusen

Aussprache

Betonung: schmusen🔉

Herkunft

rotwelsch schmußen = schwatzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schmuseich schmuse 
 du schmustdu schmusest schmus, schmuse!
 er/sie/es schmuster/sie/es schmuse 
Pluralwir schmusenwir schmusen 
 ihr schmustihr schmuset 
 sie schmusensie schmusen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schmusteich schmuste
 du schmustestdu schmustest
 er/sie/es schmusteer/sie/es schmuste
Pluralwir schmustenwir schmusten
 ihr schmustetihr schmustet
 sie schmustensie schmusten
Partizip I schmusend
Partizip II geschmust
Infinitiv mit zu zu schmusen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. mit jemandem zärtlich sein, Liebkosungen austauschen

    Beispiele

    • die beiden schmusten [miteinander]
    • ein schmusendes Paar
  2. sich bei jemandem anbiedern, jemandem schmeicheln

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiel

    dem Chef schmusen

Blättern

↑ Nach oben