Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schmus, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schmus

Bedeutungsübersicht

wortreiches Getue; schöne [schmeichelnde] Worte; Gerede, Geschwätz

Beispiele

  • das ist doch alles Schmus!
  • so ein Schmus!

Synonyme zu Schmus

Gelaber, Geschwätz, Heckmeck, Larifari, Schnickschnack, Unsinn

Aussprache

Betonung: Schmus

Herkunft

aus dem Rotwelschen < jiddisch schmuo (Plural: schmuoss) < hebräisch šĕmûạ̈ = Gerücht; Gehörtes

Grammatik

 Singular
Nominativder Schmus
Genitivdes Schmuses
Dativdem Schmus
Akkusativden Schmus

Blättern