Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schlum­mern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schlum|mern
Beispiel: ich schlummere

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) im Schlummer liegen
  2. ungenutzt oder unentfaltet, unentwickelt verborgen liegen

Synonyme zu schlummern

dämmern, ein Schläfchen machen, im Halbschlaf liegen; (gehoben) im Schlummer liegen, ruhen; (umgangssprachlich) dösen, duseln; (familiär) ein Nickerchen machen, nicken

Aussprache

Betonung: schlụmmern🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch) slummern, zu: slummen = schlafen, eigentlich = schlaff, schlapp sein

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. im Schlummer liegen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • sanft, ruhig, tief schlummern
    • <in übertragener Bedeutung>: die schlummernde Natur
  2. ungenutzt oder unentfaltet, unentwickelt verborgen liegen

    Beispiele

    • dieser Hinweis hat jahrelang in den Akten geschlummert
    • in jemandem schlummern Kräfte
    • ein schlummerndes Talent entfalten

Blättern