Schlum­mer, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schlummer
Lautschrift
[ˈʃlʊmɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Schlum|mer

Bedeutung

leichterer, oft kürzerer Schlaf, besonders als Zustand wohltuender Entspannung

Beispiele
  • jemanden aus dem Schlummer reißen
  • in Schlummer sinken

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch) slummer, wohl rückgebildet aus schlummern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?