rot­zen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
derb abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
rotzen

Rechtschreibung

Worttrennung
rot|zen
Beispiel
du rotzt

Bedeutungen (2)

  1. sich geräuschvoll schnäuzen
    Beispiel
    • er rotzte in ein dreckiges Taschentuch
  2. Schleim geräuschvoll (aus dem Bereich des Rachens und der Nase) in den Mund ziehen und ausspucken
    Beispiel
    • wenn du noch einmal auf den Boden rotzt, schmeiß ich dich raus!

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?