Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

rot­zen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: derb abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: rot|zen
Beispiel: du rotzt

Bedeutungsübersicht

  1. sich geräuschvoll schnäuzen
  2. Schleim geräuschvoll (aus dem Bereich des Rachens und der Nase) in den Mund ziehen und ausspucken

Synonyme zu rotzen

spucken, trompeten

Aussprache

Betonung: rọtzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rotzeich rotze 
 du rotztdu rotzest rotz, rotze!
 er/sie/es rotzter/sie/es rotze 
Pluralwir rotzenwir rotzen 
 ihr rotztihr rotzet
 sie rotzensie rotzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich rotzteich rotzte
 du rotztestdu rotztest
 er/sie/es rotzteer/sie/es rotzte
Pluralwir rotztenwir rotzten
 ihr rotztetihr rotztet
 sie rotztensie rotzten
Partizip I rotzend
Partizip II gerotzt
Infinitiv mit zu zu rotzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich geräuschvoll schnäuzen

    Beispiel

    er rotzte in ein dreckiges Taschentuch
  2. Schleim geräuschvoll (aus dem Bereich des Rachens und der Nase) in den Mund ziehen und ausspucken

    Beispiel

    wenn du noch einmal auf den Boden rotzt, schmeiß ich dich raus!

Blättern