Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

spu­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: spu|cken

Bedeutungsübersicht

    1. Speichel mit Druck aus dem Mund ausstoßen
    2. (in Verbindung mit Speichel) aus dem Mund von sich geben
    3. durch Spucken Speichel irgendwohin treffen lassen
    4. durch Spucken irgendwohin treffen lassen
  1. (landschaftlich) sich übergeben, erbrechen
  2. (salopp) jemanden, etwas voller Verachtung ablehnen, zurückweisen

Synonyme zu spucken

Aussprache

Betonung: spụcken🔉

Herkunft

aus dem Ostmitteldeutschen, wohl Intensivbildung zu dem speien zugrunde liegenden Verb

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spuckeich spucke 
 du spuckstdu spuckest spuck, spucke!
 er/sie/es spuckter/sie/es spucke 
Pluralwir spuckenwir spucken 
 ihr spucktihr spucket 
 sie spuckensie spucken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich spuckteich spuckte
 du spucktestdu spucktest
 er/sie/es spuckteer/sie/es spuckte
Pluralwir spucktenwir spuckten
 ihr spucktetihr spucktet
 sie spucktensie spuckten
Partizip I spuckend
Partizip II gespuckt
Infinitiv mit zu zu spucken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Speichel mit Druck aus dem Mund ausstoßen

      Beispiele

      • häufig spucken
      • <in übertragener Bedeutung>: der Motor spuckt (funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß)
    2. (in Verbindung mit Speichel) aus dem Mund von sich geben

      Beispiele

      • Blut spucken
      • Kirschkerne spucken
      • <in übertragener Bedeutung>: der Vulkan spuckt glühende Asche und Lava
    3. durch Spucken (1a) Speichel irgendwohin treffen lassen

      Beispiele

      • auf den Boden, in die Luft, jemandem ins Gesicht spucken
      • nach jemandem spucken
      • <in übertragener Bedeutung>: Männer, die in die Hände spuckten (die ohne Zögern und mit Schwung an die Arbeit gingen)
    4. durch Spucken irgendwohin treffen lassen

      Beispiel

      einen Kirschkern aus dem Fenster spucken
  1. sich übergeben, erbrechen

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiele

    • das Kind hat gespuckt
    • viele Passagiere auf dem Schiff mussten spucken
  2. jemanden, etwas voller Verachtung ablehnen, zurückweisen

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    auf jemanden, auf jemandes Geld spucken

Blättern