re­ha­bi­li­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉rehabilitieren

Rechtschreibung

Worttrennung
re|ha|bi|li|tie|ren
Beispiel
sich rehabilitieren (sein Ansehen wiederherstellen)

Bedeutungen (2)

  1. jemandes oder sein eigenes [soziales] Ansehen wiederherstellen, jemanden in frühere [Ehren]rechte wieder einsetzen
    Herkunft
    französisch réhabiliter < mittellateinisch rehabilitare = in den früheren Stand, in die früheren Rechte wieder einsetzen
    Beispiele
    • einen Politiker [vor der Öffentlichkeit] rehabilitieren
    • jemanden durch Wiederaufnahme des Verfahrens rehabilitieren
    • durch ihren Sieg konnte sich die Mannschaft wieder rehabilitieren
  2. durch Maßnahmen der Rehabilitation (1) in das berufliche und gesellschaftliche Leben [wieder] eingliedern
    Herkunft
    englisch to rehabilitate
    Beispiel
    • einen Unfallgeschädigten, Querschnittgelähmten rehabilitieren

Synonyme zu rehabilitieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen