quas­seln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich, oft abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉quasseln

Rechtschreibung

Worttrennung
quas|seln
Beispiel
ich quass[e]le

Bedeutung

unaufhörlich und schnell reden; schwatzen

Beispiele
  • hör auf zu quasseln!
  • 〈mit Akkusativ-Objekt:〉 dummes Zeug quasseln

Synonyme zu quasseln

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, zu niederdeutsch quassen = schwatzen, zu: dwas, mittelniederdeutsch dwās = töricht

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?