pro­la­bie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Medizin
Aussprache:
Betonung
prolabieren

Rechtschreibung

Worttrennung
pro|la|bie|ren

Bedeutung

(von Teilen innerer Organe) aus einer natürlichen Körperöffnung heraustreten; vorfallen (2b)

Herkunft

lateinisch prolabi = vorwärtsfallen, herabfallen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“ oder „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?