ös­ter­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
österlich
Lautschrift
[ˈøːstɐlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
ös|ter|lich

Bedeutung

Ostern, das Osterfest betreffend, zu ihm gehörend; zur Osterzeit geschehend, zur Osterzeit üblich

Beispiele
  • der österliche Verkehr
  • die österliche Zeit (katholische Kirche; Zeit von der Osternacht bis zum Ende des Pfingstsonntags)
  • das Zimmer war österlich geschmückt

Herkunft

mittelhochdeutsch ōsterlich, althochdeutsch ōstarlīh, zu Ostern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?