nie­der­beu­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
niederbeugen
Lautschrift
[ˈniːdɐbɔɪ̯ɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
nie|der|beu|gen
Beispiel
sich niederbeugen

Bedeutung

nach unten beugen

Beispiel
  • den Kopf niederbeugen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?