Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

la­bern

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: la|bern
Beispiel: ich labere

Bedeutungsübersicht

  1. (abwertend) sich wortreich über oft belanglose Dinge auslassen, viele überflüssige Worte machen
  2. sich zwanglos unterhalten, plaudern

Synonyme zu labern

sich auslassen, sich ergehen, schwadronieren, sich verbreiten; (abwertend) daherreden, [daher]schwatzen; (umgangssprachlich abwertend) faseln, palavern, schwafeln; (umgangssprachlich, oft abwertend) quasseln; (salopp abwertend) quatschen, sülzen; (abwertend, besonders süddeutsch) [daher]schwätzen

Aussprache

Betonung: labern🔉

Herkunft

wohl zu landschaftlich Labbe = Mund, Lippe

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich wortreich über oft belanglose Dinge auslassen, viele überflüssige Worte machen

    Gebrauch

    abwertend

  2. sich zwanglos unterhalten, plaudern

    Beispiel

    wir sitzen abends öfter dort und labern

Blättern