krab­beln

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
krab|beln
Beispiele
ich krabb[e]le; es kribbelt und krabbelt

Bedeutungen (2)

Info
    1. (von Käfern u. Ä.) sich (am Boden) fortbewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Käfer krabbelt [an der Wand]
    2. (meist von Kleinkindern) auf Händen und Füßen kriechen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • das Kind fängt an zu krabbeln, krabbelt schon, krabbelt [auf allen vieren] durchs Zimmer
    1. ein Kitzeln, Jucken verursachen, erzeugen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • der neue Pullover krabbelt [auf der Haut]
    2. die Spitzen der leicht gebeugten Finger auf oder in etwas ohne Druck hin und her bewegen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • jemanden, sich krabbeln
      • er krabbelt sie im Nacken

Synonyme zu krabbeln

Info

Herkunft

Info

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch krabbelen; mittelhochdeutsch krappelen

Aussprache

Info
Betonung
🔉krabbeln