ko­ram

Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
koram

Rechtschreibung

Worttrennung
ko|ram

Bedeutung

öffentlich

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemanden koram nehmen (veraltet: jemanden scharf tadeln)

Herkunft

lateinisch; „vor aller Augen, offen“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?