in­ho­mo­gen

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉inhomogen
auch:
🔉[…ˈɡeːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
in|ho|mo|gen

Bedeutung

nicht gleichmäßig aufgebaut; in sich verschieden

Beispiel
  • das Theaterstück ist inhomogen

Herkunft

aus lateinisch in- = un-, nicht und homogen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?