idi­or­rhyth­misch

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
idiorrhythmisch

Rechtschreibung

Worttrennung
idi|or|rhyth|misch

Bedeutung

nach eigenem [Lebens]maß

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • idiorrhythmische Klöster (freiere Form des orthodoxen Klosterwesens, die dem Mönch, vom gemeinsamen Gottesdienst abgesehen, die private Gestaltung seines Lebens gestattet)

Herkunft

neugriechisch idiórrhythmos = (von Klöstern) ohne Gemeinschaftsleben < spätgriechisch idiórrhythmos = von eigentümlicher Lebensweise, zu griechisch rhythmós, Rhythmus

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen