Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

hal­lo

Wortart: Interjektion
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: hal|lo

Bedeutungsübersicht

  1. Ruf, mit dem man jemandes Aufmerksamkeit auf sich lenkt
  2. Ausdruck freudiger Überraschung
  3. (umgangssprachlich) Grußformel

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu hallo

guten Abend, guten Morgen, guten Tag; (umgangssprachlich) ciao, grüß dich, grüß Gott, hallihallo, hallöchen!; (schweizerisch umgangssprachlich) salü; (salopp) hi; (besonders norddeutsch) moin [moin]; (besonders süddeutsch, österreichisch) servus

Aussprache

Lautschrift: [ˈhalo] 🔉, auch: [haˈloː] 🔉

Herkunft

ursprünglich wohl Zuruf an den Fährmann am anderen Ufer
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Ruf, mit dem man jemandes Aufmerksamkeit auf sich lenkt

    Aussprache

    meist: [ˈhalo]

    Beispiele

    • hallo, ist da jemand?
    • hallo, Sie haben etwas verloren!
    • hallo!
  2. Ausdruck freudiger Überraschung

    Aussprache

    meist: [haˈloː]

    Beispiele

    • hallo, da seid ihr ja!
    • hallo, wie haben wir's denn?
    • hallo, einfach stark!
    • <substantiviert>: er rief ihnen ein freudiges Hallo zu
  3. Grußformel

    Aussprache

    meist: [ˈhalo]

    Herkunft

    nach englisch hallo

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • hallo, Leute!
    • sag deiner Tante noch schnell Hallo/hallo

Blättern