Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

grog­gy

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: grog|gy

Bedeutungsübersicht

  1. (Boxen) schwer angeschlagen, nicht mehr kampf- und verteidigungsfähig
  2. (umgangssprachlich) körperlich sehr erschöpft

Synonyme zu groggy

abgearbeitet, abgekämpft, abgespannt, angeschlagen, aufgerieben, ausgebrannt, ausgelaugt, entkräftet, erschöpft, keuchend, kraftlos, matt, mit den Nerven am Ende/fertig, müde, ruhebedürftig, überarbeitet, zerschlagen; (umgangssprachlich) abgejagt, abgeschlafft, alle, am Ende, down, erledigt, erschlagen, erschossen, [fix und] fertig, fix und foxi, geschafft, gestresst, halb tot, hundemüde, k. o., kaputt, mit den Nerven runter, mitgenommen, schlaff, schlapp, [wie] gerädert; (salopp) ausgepumpt; (familiär) schachmatt; (emotional verstärkend) todmüde; (umgangssprachlich abwertend) ausgepowert

Aussprache

Lautschrift: [ˈɡrɔɡi] 🔉

Herkunft

englisch groggy, eigentlich = vom Grog betrunken

Grammatik

indeklinables Adjektiv

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. schwer angeschlagen, nicht mehr kampf- und verteidigungsfähig

    Gebrauch

    Boxen

    Beispiel

    der Boxer hing groggy in den Seilen
  2. körperlich sehr erschöpft

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    völlig groggy sein, ins Bett fallen

Blättern