fum­me­lig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fummelig

Rechtschreibung

Worttrennung
fum|me|lig
Beispiel
eine fummelige Arbeit

Bedeutungen (2)

  1. viel mühseliges Hantieren erfordernd; lästige Kleinarbeit notwendig machend
    Beispiel
    • diese Arbeit ist mir zu fummelig
  2. nervös und [zornig] erregt
    Beispiel
    • das hat mich fummelig gemacht
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?