Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

feu­dal

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: feu|dal

Bedeutungsübersicht

  1. den Feudalismus betreffend, auf ihn gegründet
  2. den höheren Ständen angehörend, aristokratisch
  3. (umgangssprachlich) vornehm, herrschaftlich vom äußeren Eindruck her
  4. (besonders marxistisch abwertend) reaktionär

Synonyme zu feudal

Aussprache

Betonung: feudal 🔉

Herkunft

mittellateinisch feudalis, zu: feudum, feodum = Lehngut, unter Einwirkung von mittellateinisch al(l)odium (aus dem Germanischen, eigentlich = Ganzbesitz) umgebildet aus gleichbedeutend mittellateinisch feum, aus dem Germanischen (vgl. althochdeutsch fihu, Vieh)

Grammatik

Steigerungsformen

Positivfeudal
Komparativfeudaler
Superlativam feudalsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-feudaler-feudale-feudales-feudale
Genitiv-feudalen-feudaler-feudalen-feudaler
Dativ-feudalem-feudaler-feudalem-feudalen
Akkusativ-feudalen-feudale-feudales-feudale

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderfeudalediefeudaledasfeudalediefeudalen
Genitivdesfeudalenderfeudalendesfeudalenderfeudalen
Dativdemfeudalenderfeudalendemfeudalendenfeudalen
Akkusativdenfeudalendiefeudaledasfeudalediefeudalen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinfeudalerkeinefeudalekeinfeudaleskeinefeudalen
Genitivkeinesfeudalenkeinerfeudalenkeinesfeudalenkeinerfeudalen
Dativkeinemfeudalenkeinerfeudalenkeinemfeudalenkeinenfeudalen
Akkusativkeinenfeudalenkeinefeudalekeinfeudaleskeinefeudalen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. den Feudalismus betreffend, auf ihn gegründet

    Beispiel

    eine feudale Gesellschaftsordnung
  2. den höheren Ständen angehörend, aristokratisch

    Beispiel

    feudale und bürgerliche Kreise
  3. vornehm, herrschaftlich vom äußeren Eindruck her

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • ein feudales Restaurant
    • feudal wohnen
  4. reaktionär

    Gebrauch

    besonders marxistisch abwertend

    Beispiel

    feudale Ansichten

Blättern