ad­lig, gehoben ade­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉adlig
🔉adelig

Rechtschreibung

Worttrennung
ad|lig, ade|lig

Bedeutungen (3)

    1. den Adel (1, 2) betreffend, ihm gemäß
      Beispiel
      • von adliger Herkunft sein
    2. dem Adel (1) angehörend
      Beispiel
      • eine adlige Dame
  1. von innerem Adel (4) zeugend
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • eine adlige Gesinnung
  2. vornehm, edel, hoheitsvoll
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • eine adlige Haltung

Herkunft

mittelhochdeutsch adellich, althochdeutsch adallīh

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?