fau­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
faulig

Rechtschreibung

Worttrennung
fau|lig

Bedeutung

faul (1) werdend, von Fäulnis befallen; angefault

Beispiele
  • fauliges Obst
  • faulig schmecken

Synonyme zu faulig

  • angefault, faul werdend, in Fäulnis/Gärung/Verwesung übergehend, nicht mehr gut

Herkunft

mittelhochdeutsch vūllich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?