fa­kul­ta­tiv

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fakultativ
Lautschrift
🔉[fakʊltaˈtiːf]

Rechtschreibung

Worttrennung
fa|kul|ta|tiv
Beispiel
fakultative Fächer

Bedeutung

dem eigenen Ermessen überlassen; nach eigener Wahl; nicht unbedingt verbindlich

Beispiele
  • fakultativer Unterricht
  • die Teilnahme daran ist fakultativ

Synonyme zu fakultativ

  • dem eigenen Ermessen überlassen, freigestellt, freiwillig, nicht obligatorisch

Antonyme zu fakultativ

Herkunft

französisch facultatif

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen