er­dul­den

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
er|dul|den

Bedeutung

Info

etwas (Unangenehmes, Schweres, Schreckliches) mit Geduld [und Tapferkeit] auf sich nehmen, über sich ergehen lassen

Beispiel
  • Leid, Demütigungen erdulden

Synonyme zu erdulden

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch erdulden

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erduldeich erdulde
du erduldestdu erduldest erduld, erdulde!
er/sie/es erduldeter/sie/es erdulde
Pluralwir erduldenwir erdulden
ihr erduldetihr erduldet erduldet!
sie erduldensie erdulden

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich erduldeteich erduldete
du erduldetestdu erduldetest
er/sie/es erduldeteer/sie/es erduldete
Pluralwir erduldetenwir erduldeten
ihr erduldetetihr erduldetet
sie erduldetensie erduldeten
Partizip I erduldend
Partizip II erduldet
Infinitiv mit zu zu erdulden

Aussprache

Info
Betonung
erdulden
Lautschrift
[ɛɐ̯ˈdʊldn̩]