ent­zwei­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
entzweien

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|zwei|en

Bedeutungen (2)

  1. den Bruch eines freundschaftlichen o. ä. Verhältnisses durch Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten herbeiführen
    Grammatik
    sich entzweien
    Beispiele
    • wegen Kleinigkeiten hat er sich mit seinen Eltern entzweit
    • sie haben sich [miteinander] entzweit
    • ein entzweites Paar
  2. den Bruch eines freundschaftlichen o. ä. Verhältnisses bewirken, auslösen
    Beispiel
    • ein Missverständnis hat sie entzweit

Synonyme zu entzweien

Herkunft

mittelhochdeutsch enzweien

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?