ent­zwei­en

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ent|zwei|en

Bedeutungen (2)

Info
  1. den Bruch eines freundschaftlichen o. ä. Verhältnisses durch Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten herbeiführen
    Grammatik
    sich entzweien
    Beispiele
    • wegen Kleinigkeiten hat er sich mit seinen Eltern entzweit
    • sie haben sich [miteinander] entzweit
    • ein entzweites Paar
  2. den Bruch eines freundschaftlichen o. ä. Verhältnisses bewirken, auslösen
    Beispiel
    • ein Missverständnis hat sie entzweit

Synonyme zu entzweien

Info
  • auseinanderbringen, einen Keil treiben zwischen, entfremden, gegeneinander aufbringen, spalten, trennen, uneins machen, Unfrieden stiften; (gehoben) Zwietracht säen; (veraltet) brouillieren
  • auseinandergehen, miteinander brechen, sich trennen, sich überwerfen, uneins sein, sich verfeinden, sich zerstreiten, sich zerwerfen; (umgangssprachlich) sich verkrachen, sich verzanken; (salopp) sich entfreunden

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch enzweien

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich entzweieich entzweie
du entzweistdu entzweiest entzwei, entzweie!
er/sie/es entzweiter/sie/es entzweie
Pluralwir entzweienwir entzweien
ihr entzweitihr entzweiet entzweit!
sie entzweiensie entzweien

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich entzweiteich entzweite
du entzweitestdu entzweitest
er/sie/es entzweiteer/sie/es entzweite
Pluralwir entzweitenwir entzweiten
ihr entzweitetihr entzweitet
sie entzweitensie entzweiten
Partizip I entzweiend
Partizip II entzweit
Infinitiv mit zu zu entzweien

Aussprache

Info
Betonung
entzweien