durch­bo­xen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
durchboxen
Lautschrift
[ˈdʊrçbɔksn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
durch|bo|xen

Bedeutungen (2)

  1. sich stoßend und drängend einen Weg bahnen
    Grammatik
    sich durchboxen
    Beispiele
    • viele haben sich rücksichtslos zum Ausgang durchgeboxt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie hat sich im Leben immer allein durchboxen müssen
  2. mit Energie, Unnachgiebigkeit durchsetzen
    Beispiel
    • ein Gesetz trotz großer Widerstände durchboxen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?