drö­ge

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
norddeutsch
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
drö|ge

Bedeutungen (2)

Info
  1. trocken
    Beispiele
    • ein dröger Kuchen
    • das Essen war ein bisschen dröge
  2. langweilig und reizlos
    Beispiel
    • ein dröger Mensch, Vortrag

Synonyme zu dröge

Info

Herkunft

Info

mittelniederdeutsch dröge = trocken

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivdröge
Komparativdröger
Superlativam drögesten, drögsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivdrögerdrögendrögemdrögen
FemininumArtikel
Adjektivdrögedrögerdrögerdröge
NeutrumArtikel
Adjektivdrögesdrögendrögemdröges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivdrögedrögerdrögendröge

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivdrögedrögendrögendrögen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivdrögedrögendrögendröge
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivdrögedrögendrögendröge
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivdrögendrögendrögendrögen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivdrögerdrögendrögendrögen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivdrögedrögendrögendröge
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivdrögesdrögendrögendröges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivdrögendrögendrögendrögen

Aussprache

Info
Betonung
dröge