Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Dro­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Dro|ge

Bedeutungsübersicht

  1. pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Rohstoff für Heilmittel, Stimulanzien oder Gewürze
    1. (veraltend) Arzneimittel
    2. Rauschgift

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Droge

Aussprache

Betonung: Droge🔉

Herkunft

französisch drogue, wohl zu niederländisch droog = trocken (in Bezeichnung für getrocknete Ware; irrtümlich als Warenbezeichnung des Inhalts verstanden)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Drogedie Drogen
Genitivder Drogeder Drogen
Dativder Drogeden Drogen
Akkusativdie Drogedie Drogen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Rohstoff für Heilmittel, Stimulanzien oder Gewürze

    Beispiel

    die starke Schmerzen lindernden Drogen
    1. Droge - Drogen in Tablettenform
      Drogen in Tablettenform - © MEV Verlag, Augsburg
      Arzneimittel

      Gebrauch

      veraltend

    2. Droge - Drogen neben einer Spritze
      Drogen neben einer Spritze - © MEV Verlag, Augsburg
      Rauschgift

      Beispiele

      • harte, weiche Drogen
      • die Droge Alkohol
      • bewusstseinserweiternde Drogen nehmen
      • unter [dem Einfluss von] Drogen stehen

Blättern