da­ne­ben­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉danebengehen

Rechtschreibung

Worttrennung
da|ne|ben|ge|hen

Bedeutungen (2)

  1. das Ziel verfehlen
    Beispiel
    • der Schuss ging daneben
  2. fehlschlagen, misslingen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • alle Experimente sind danebengegangen

Synonyme zu danebengehen

  • das Ziel verfehlen, nicht einschlagen/treffen; (gehoben) fehlgehen; (Jägersprache) sich verschlagen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?