be­sä­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
besäen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|sä|en

Bedeutung

mit Samen bestreuen; Samen auf etwas streuen

Beispiele
  • ein Beet [mit Sommerblumen] besäen
  • das Feld ist dicht besät
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Platz ist besät mit/von (voll von) weggeworfenem Papier

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?