auf­be­geh­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
aufbegehren
Lautschrift
[ˈaʊ̯fbəɡeːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|be|geh|ren

Bedeutung

heftigen Widerspruch erheben; sich auflehnen, wehren, empören

Beispiele
  • dumpf aufbegehren
  • er begehrte gegen sein Schicksal auf
  • 〈substantiviert:〉 spontanes Aufbegehren

Synonyme zu aufbegehren

  • sich aufbäumen, sich auflehnen, die Stirn bieten, sich empören

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?