an­trin­ken

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
antrinken
Lautschrift
[ˈantrɪŋkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|trin|ken
Beispiele
sich antrinken (österreichisch umgangssprachlich für sich betrinken); ich trinke mir einen an (umgangssprachlich)

Bedeutungen (3)

  1. nur wenig von etwas trinken, nicht austrinken
    Beispiele
    • den Wein antrinken
    • 〈oft im 2. Partizip:〉 angetrunkene Bierflaschen
  2. sich durch Trinken in einen bestimmten Zustand bringen
    Beispiele
    • sich einen Rausch, Schwips antrinken
    • du hast dir Mut angetrunken
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich <Dativ> einen antrinken (umgangssprachlich: sich betrinken)
  3. sich betrinken
    Gebrauch
    österreichisch umgangssprachlich
    Grammatik
    sich antrinken

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?