an­schwim­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anschwimmen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schwim|men

Bedeutungen (2)

    1. auf etwas zuschwimmen, zu etwas hinschwimmen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • eine Boje anschwimmen
    2. sich schwimmend nähern
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • pfeilschnell schwamm der Hai an
      • 〈meist im 2. Partizip in Verbindung mit „kommen“:〉 da kommt er angeschwommen
  1. sich schwimmend einer Kraft entgegenbewegen, schwimmend gegen etwas angehen, ankämpfen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • gegen die Strömung anschwimmen

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schwimme an ich schwimme an
du schwimmst an du schwimmest an schwimm an, schwimme an!
er/sie/es schwimmt an er/sie/es schwimme an
Plural wir schwimmen an wir schwimmen an
ihr schwimmt an ihr schwimmet an schwimmt an!
sie schwimmen an sie schwimmen an

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schwamm an ich schwämme an, schwömme an
du schwammst an du schwämmest an, schwämmst an, schwömmest an, schwömmst an
er/sie/es schwamm an er/sie/es schwämme an, schwömme an
Plural wir schwammen an wir schwämmen an, schwömmen an
ihr schwammt an ihr schwämmet an, schwämmt an, schwömmet an, schwömmt an
sie schwammen an sie schwämmen an, schwömmen an
Partizip I anschwimmend
Partizip II angeschwommen
Infinitiv mit zu anzuschwimmen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?