ab­ge­wöh­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉abgewöhnen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|ge|wöh|nen

Bedeutung

jemanden, sich dazu bringen, eine [schlechte] Gewohnheit abzulegen

Beispiele
  • jemandem das Fluchen abgewöhnen
  • ich habe mir das Rauchen abgewöhnt
  • 〈substantiviert:〉 (scherzhaft) einen noch zum Abgewöhnen (noch ein letztes alkoholisches Getränk)
  • er beschloss, ihr das Naschen abzugewöhnen
  • es dauerte lange, dem Kind diese Unart abzugewöhnen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • zum Abgewöhnen (umgangssprachlich: sehr schlecht und daher keinen Reiz mehr bietend: sie sahen Fußball zum A)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich gewöhne (mir) ab ich gewöhne (mir) ab
du gewöhnst (dir) ab du gewöhnest (dir) ab gewöhn (dir) ab, gewöhne (dir) ab!
er/sie/es gewöhnt (sich) ab er/sie/es gewöhne (sich) ab
Plural wir gewöhnen (uns) ab wir gewöhnen (uns) ab
ihr gewöhnt (euch) ab ihr gewöhnet (euch) ab gewöhnt (euch) ab!
sie gewöhnen (sich) ab sie gewöhnen (sich) ab

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich gewöhnte (mir) ab ich gewöhnte (mir) ab
du gewöhntest (dir) ab du gewöhntest (dir) ab
er/sie/es gewöhnte (sich) ab er/sie/es gewöhnte (sich) ab
Plural wir gewöhnten (uns) ab wir gewöhnten (uns) ab
ihr gewöhntet (euch) ab ihr gewöhntet (euch) ab
sie gewöhnten (sich) ab sie gewöhnten (sich) ab
Partizip I abgewöhnend
Partizip II abgewöhnt
Infinitiv mit zu abzugewöhnen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen