aa­sig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aasig

Rechtschreibung

Worttrennung
aa|sig

Bedeutungen (3)

  1. vom Aas (1) herrührend, faulig
    Beispiel
    • ein aasiger Hauch
  2. von Niedertracht, Infamie erfüllt; gemein
    Beispiel
    • ein aasiges Lächeln
  3. über alles Maß, sehr
    Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    intensivierend bei Verben und Adjektiven
    Beispiele
    • es war aasig kalt
    • aasig frieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?