Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

-sam

Wortart: Suffix
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: -sam

Bedeutungsübersicht

    1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass mit der beschriebenen Person oder Sache etwas gemacht werden kann; -bar
    2. <verneint in Verbindungen mit un->
  1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person oder Sache etwas tut; -lich
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache von etwas erfüllt ist oder etwas bereitet

Aussprache

Lautschrift: [zaːm]

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch -sam, ursprünglich selbstständiges Wort mit der Bedeutung „mit etwas übereinstimmend, von gleicher Beschaffenheit“, zu althochdeutsch samo = derselbe, sama = ebenso; vgl. mittelhochdeutsch samen, althochdeutsch saman, zusammen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass mit der beschriebenen Person oder Sache etwas gemacht werden kann; -bar (1)

      Beispiel

      biegsam, einprägsam
    2. <verneint in Verbindungen mit un->

      Beispiel

      unbeugsam, unkleidsam
  1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person oder Sache etwas tut; -lich (3)

    Beispiel

    folgsam, mitteilsam, schweigsam
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache von etwas erfüllt ist oder etwas bereitet

    Beispiel

    heilsam, tugendsam, vergnügsam

Blättern