-bar

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
[baːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
-bar

Bedeutungen (3)

    1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass mit der beschriebenen Person oder Sache etwas gemacht werden kann
      Beispiel
      • bebaubar, heizbar, vermittelbar
    2. <verneint in Verbindungen mit un->
      Beispiel
      • unkündbar, unverwechselbar, unvorhersehbar
  1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person oder Sache etwas machen kann
    Beispiel
    • brennbar, haftbar, wandelbar
  2. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Sache zu etwas geeignet ist
    Beispiel
    • passierbar, singbar, tanzbar

Herkunft

mittelhochdeutsch -bære, althochdeutsch -bāri; ursprünglich nur in Zusammensetzungen vorkommendes Adjektiv mit der Bedeutung „tragend, fähig zu tragen“, zu althochdeutsch beran, gebären

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?