Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Zärt­lich­keit, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Zärt|lich|keit

Bedeutungsübersicht

  1. starkes Gefühl der Zuneigung und damit verbundener Drang, dieser Zuneigung Ausdruck zu geben; das Zärtlichsein
  2. zärtliche Liebkosung
  3. (gehoben) Fürsorglichkeit

Synonyme zu Zärtlichkeit

Aussprache

Betonung: Zärtlichkeit
Lautschrift: [ˈtsɛːɐ̯tlɪçkaɪ̯t] 🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch zertlīcheit = Anmut

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Zärtlichkeitdie Zärtlichkeiten
Genitivder Zärtlichkeitder Zärtlichkeiten
Dativder Zärtlichkeitden Zärtlichkeiten
Akkusativdie Zärtlichkeitdie Zärtlichkeiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. starkes Gefühl der Zuneigung und damit verbundener Drang, dieser Zuneigung Ausdruck zu geben; das Zärtlichsein

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • sie empfand eine große Zärtlichkeit für sie
    • sich nach [jemandes] Zärtlichkeit sehnen
    • voller Zärtlichkeit küssten, umarmten sie sich
  2. zärtliche (1) Liebkosung

    Grammatik

    meist im Plural

    Beispiele

    • Zärtlichkeiten austauschen
    • es ist zwischen den beiden auch zu Zärtlichkeiten gekommen
  3. Fürsorglichkeit

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    sie pflegte das Kind mit der größten Zärtlichkeit

Blättern