Weck­auf­trag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Weckauftrag
Lautschrift
[ˈvɛkʔaʊ̯ftraːk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Weck|auf|trag

Bedeutung

[einer Telefongesellschaft erteilter] Auftrag, jemanden telefonisch zu wecken, sich telefonisch wecken zu lassen

Beispiel
  • einen Weckauftrag erteilen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?