Wall, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
veraltet
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Wall
Wort mit gleicher Schreibung
Wall (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Wall

Bedeutung

(besonders von Fischen) Anzahl von 80 Stück

Beispiel
  • drei Wall Heringe

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < älter schwedisch val < altschwedisch val = Stange, Stock, eigentlich wohl = Anzahl von Fischen, die auf einem Stock aufgespießt werden können

Grammatik

der Wall; Genitiv: des Wall[e]s, Plural: die Walle 〈aber: 2 Wall〉

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?