Wald­rapp, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Waldrapp

Rechtschreibung

Worttrennung
Wald|rapp

Bedeutung

früher in Europa sehr verbreiteter Vogel mit schwarzem, grünlich glänzendem Gefieder, nacktem, rötlichem Gesicht und langem, gebogenem Schnabel

Herkunft

2. Bestandteil zu: Rappe = ältere Nebenform von Rabe

Grammatik

der Waldrapp; Genitiv: des Waldrapps, Plural: die Waldrappe

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?