Wach­tel­kö­nig, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wachtelkönig

Rechtschreibung

Worttrennung
Wach|tel|kö|nig

Bedeutung

der Wachtel ähnliche Ralle mit gelbbraunem, schwarz geflecktem Gefieder

Herkunft

im 16. Jahrhundert wachtelkünig, das Gefieder des Vogels ähnelt dem einer Wachtel

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?