Wach­mann, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Wachmann

Rechtschreibung

Worttrennung
Wach|mann

Bedeutungen (2)

  1. männliche Person, die die Aufgabe hat, bestimmte Einrichtungen, Örtlichkeiten zu bewachen, zu sichern
    Beispiele
    • ein Wachmann der Wach- und Schließgesellschaft
    • die Täter schlugen einen Wachmann nieder und nahmen ihm die Waffe ab
  2. Gebrauch
    österreichisch

Grammatik

der 〈Plural: Wachmänner und Wachleute〉

Die Pluralformen „…männer“ und „…frauen“ kennzeichnen deutlich das männliche beziehungsweise weibliche Geschlecht, während „…leute“ eine Sammelbezeichnung ist, die eine Gruppe von Menschen, einen bestimmten Beruf oder Stand, eine Gesamtheit bezeichnet, die Männer und Frauen mit einschließen kann:

    Fachmänner/Fachfrauen/Fachleute

    Feuerwehrmänner/Feuerwehrfrauen/Feuerwehrleute

    Geschäftsmänner/Geschäftsfrauen/Geschäftsleute

    Verbindungsmänner/Verbindungsfrauen/Verbindungsleute

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?