Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­deck, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|deck

Bedeutungsübersicht

  1. oberstes Deck eines Schiffes
  2. meist bewegliches Dach eines Wagens

Synonyme zu Verdeck

Autodach, Hardtop, Wagendach

Aussprache

Betonung: Verdẹck
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈdɛk]

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch vordecke = Überdecke, Behang, Deckel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Verdeckdie Verdecke
Genitivdes Verdeckes, Verdecksder Verdecke
Dativdem Verdeckden Verdecken
Akkusativdas Verdeckdie Verdecke

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Verdeck
    © Andreas - Fotolia.com
    oberstes Deck eines Schiffes
  2. meist bewegliches Dach eines Wagens (1a, c)

    Beispiele

    • das Verdeck zurückschlagen, aufmachen, zumachen, abnehmen
    • mit offenem, geschlossenem Verdeck fahren

Blättern