Tri­ko­ta­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[…ˈtaːʒə]
österreichisch meist:
[…ʃ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|ko|ta|ge

Bedeutung

auf der Maschine gestricktes, gewirktes Material; aus Trikot gefertigte Ware

Beispiel
  • ein Geschäft für Miederwaren und Trikotagen

Herkunft

französisch tricotage, zu: tricoter, Trikot

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?