Stint, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Stint

Rechtschreibung

Worttrennung
Stint

Bedeutungen (2)

  1. kleiner, silberglänzender, zu den Lachsen gehörender Fisch, der besonders zur Trangewinnung gefangen wird
  2. Junge, junger Mensch
    Gebrauch
    norddeutsch
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich freuen wie ein Stint (sich sehr freuen)

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch stint, wohl eigentlich = „Kurzer, Gestutzter“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?