Si­g­na­tur, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Signatur

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Si|gna|tur
Alle Trennmöglichkeiten
Si|g|na|tur

Bedeutungen (6)

    1. Herkunft
      mittellateinisch signatura, zu lateinisch signare, signieren
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Signatur (das Erkennungszeichen) des Täters
  1. Kombination aus Buchstaben und Zahlen, unter der ein Buch in einer Bibliothek geführt wird und anhand deren man es findet
    Gebrauch
    Bibliothekswesen
    Beispiele
    • die Signatur dieses Buches lautet 1996-A-1809
    • die Signatur steht auf dem Buchrücken
    1. auf das Rezept oder die Verpackung geschriebener Hinweis zum Gebrauch einer Arznei
    2. den Inhalt bezeichnende Aufschrift auf einer Verpackung, einem Behälter o. Ä.
  2. kartografisches Zeichen, Symbol für die Darstellung bestimmter Gegebenheiten auf einer Landkarte
    Gebrauch
    Kartografie
  3. als Hilfe beim Setzen dienende Markierung (in Form einer Einkerbung) an einer Drucktype
    Gebrauch
    Druckwesen früher
  4. Ziffer oder Buchstabe auf dem unteren Rand der ersten Seite eines Druckbogens zur Bezeichnung der beim Binden zu beachtenden Reihenfolge der Bogen
    Gebrauch
    Verlagswesen

Herkunft

mittellateinisch signatura, zu lateinisch signare, signieren

Grammatik

die Signatur; Genitiv: der Signatur, Plural: die Signaturen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?