Schutz­frau, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
selten
Aussprache:
Betonung
Schutzfrau

Rechtschreibung

Worttrennung
Schutz|frau

Bedeutung

Polizistin, insbesondere Schutzpolizistin

Beispiele
  • eine herbeigerufene Schutzfrau
  • Sanitärräume für die Schutzfrauen und -männer des Reviers

Synonyme zu Schutzfrau und Schutzmann

Grammatik

die Schutzfrau; Genitiv: der Schutzfrau, Plural: die Schutzfrauen

Die Pluralformen „…männer“ und „…frauen“ kennzeichnen deutlich das männliche beziehungsweise weibliche Geschlecht, während „…leute“ eine Sammelbezeichnung ist, die eine Gruppe von Menschen, einen bestimmten Beruf oder Stand, eine Gesamtheit bezeichnet, die Männer und Frauen mit einschließen kann:

    Fachmänner/Fachfrauen/Fachleute

    Feuerwehrmänner/Feuerwehrfrauen/Feuerwehrleute

    Geschäftsmänner/Geschäftsfrauen/Geschäftsleute

    Verbindungsmänner/Verbindungsfrauen/Verbindungsleute

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?