Sau­na, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Sauna

Rechtschreibung

Worttrennung
Sau|na

Bedeutungen (2)

  1. dem Schwitzen dienender Aufenthalt in der die meiste Zeit trockenen Hitze einer Sauna (2a), während dessen von Zeit zu Zeit Wasser zum Verdampfen gebracht wird, indem man es über heiße Steine gießt
    Beispiel
    • Sauna ist gut gegen Kreislaufbeschwerden
    1. [in einem kleinen Holzhäuschen untergebrachter] für Saunabäder bestimmter Raum mit hölzernen oder holzverkleideten Wänden
      Sauna - Vier Personen in der Sauna
      Vier Personen in der Sauna - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiel
      • die Sauna einheizen
    2. öffentliche oder kommerzielle Einrichtung, in der man gegen ein Entgelt Saunabäder nehmen kann
      Beispiele
      • eine städtische Sauna
      • regelmäßig in die Sauna gehen

Herkunft

finnisch sauna, eigentlich = Schwitzstube

Grammatik

die Sauna; Genitiv: der Sauna, Plural: die Saunas und Saunen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?