Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sass, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: Mittelalter
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sass
Verwandte Form: Sasse

Bedeutungsübersicht

  1. Besitzer von Grund und Boden
  2. Ansässiger; Einwohner
  3. Höriger

Synonyme zu Sass

Einwohner, Einwohnerin; Ansässiger, Ansässige, Bewohner, Bewohnerin, Bürger, Bürgerin, Eingebürgerter, Eingebürgerte, Einheimischer, Einheimische, Mitbürger, Mitbürgerin, Ortsansässiger, Ortsansässige, Staatsangehöriger, Staatsangehörige, Staatsbürger, Staatsbürgerin; (emotional) Seele; (veraltet) Inwohner, Inwohnerin; (schweizerische Geschichte) Hintersäss; (früher) Beisasse, Häusler, Häuslerin

Aussprache

Betonung: Sạss

Herkunft

mittelhochdeutsch sāʒ, althochdeutsch sāʒo, zu sitzen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Sassdie Sassen
Genitivdes Sassender Sassen
Dativdem Sassenden Sassen
Akkusativden Sassendie Sassen

Blättern